Dies und das, Social Media

Zum Erfolg dank Twitter

Hier ein kleines Müsterchen, das zeigt, wie man über Social Media-Kanäle zum Erfolg kommen kann, wenn alles andere hoffnungslos erscheint. Da ich seit Ende Februar 2011 von zu Hause aus für xpure arbeite und wir unser Büro also kündigten, war der Sunrise-Anschluss am Standort des Büros überflüssig geworden, da ich zu Hause bereits über einen Bluewin-Anschluss verfüge. Somit war ich gezwungen, den Sunrise-Anschluss ebenfalls zu kündigen. Da der Vertrag jedoch noch bis 2012 gelaufen wäre, wurde mir empfohlen, einen netten Brief an Sunrise zu schreiben und auf deren Kulanz zu hoffen. Ich schilderte Sunrise also mittels Brief meine Situation und siehe da, Sunrise reagierte prompt und versprach mir Kulanz. Das hat mich natürlich sehr gefreut. Doch leider erhielt ich kurze Zeit später die letzte Rechnung und auf dieser war nun plötzlich eine Gebühr von «sage und schreibe» CHF 360.– für die vorzeitige Kündigung des Vertrags aufgeführt. Dies hat mich sofort stutzig gemacht und bei Sunrise nachgefragt, wurde mir erklärt, dass diese Gebühr für die vorzeitige Kündigung des Mobilabos – mir wurde damals beim Vertragsabschluss empfohlen, ein zusätzliches Mobilabo zu lösen, um von einer Aktion profitieren zu können – fällig sei. Selbstverständlich wurde mir damals beim Vertragsabschluss nie gesagt, dass es sich beim Mobilabo um einen eigenständigen Vertrag handelt, der im Grunde genommen nichts mit dem click & call-Abo zutun hat. Ganz nebenbei: Ich hatte die SIM-Karte kein einziges Mal eingesetzt gehabt, da ich diesen Vertrag auf Empfehlung des Beraters eben lediglich abgeschlossen habe, um von der Aktion profitieren zu können. Sunrise versicherte mir am Telefon, dass da leider nichts zu machen sei und ich den Betrag halt jetzt bezahlen müsse. Nichts zu machen also. Die Situation schien hoffnungslos, wenn da eben nicht Twitter gewesen wäre. Über Twitter verschaffte ich meinem Frust schliesslich etwas Luft. Dies natürlich in der Hoffnung, dass Sunrise darauf reagiert und mir eventuell doch noch entgegenkommt. Tatsächlich: Sunrise reagierte (über Twitter) und bat mich, mein Problem per E-Mail zu schildern. Ein paar Tage später erhielt ich die korrigierte Rechnung und die Gebühr wurde mir erlassen. So schön kann Social Media sein!

Hier seht ihr die Twitter-Konversation zwischen mir und Sunrise:

Twitterconversation
Standard

One thought on “Zum Erfolg dank Twitter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>