Schon mal was von der Not-To-Do-Liste gehört
Dies und das, Fundstücke, Tipps

Schon mal was von der Not-To-Do-Liste gehört?

Kürzlich bin ich zum ersten Mal auf die sogenannte «Not-To-Do-Liste» aufmerksam geworden. Ein paar Tage später verriet Haeme Ulrich in einem lesenswerten Blogpost, wie er sein Wissen pflegt. Auch er setzt diese Liste dafür ein, um sich zeitverschwendende Ablenkungen vom Leibe zu halten. Ein geniales Tool, um sich in der täglichen Informationsflut zurechtzufinden und den Fokus auf das wirklich Wesentliche und Relevante nicht zu verlieren. Da ich mir in der letzten Zeit oft Gedanken darüber gemacht habe, wie ich meine tägliche Weiterbildung – im Online Marketing gehört diese zum Job – möglichst effizient gestalte, kamen diese Inputs gerade wie gerufen. Und eben habe ich mir dazu auch gleich noch ein Podcast angehört. So werde ich mich in den nächsten Tagen einmal hinter die «Not-Do-Liste» setzen. Sehr gut möglich, dass da 20min und Co. auch draufstehen werden.

Das Podcast über die «Not-To-Do-Liste» kann ich euch wärmstens empfehlen und möchte ich euch nicht vorenthalten: Podcast über die Not-To-Do-Liste

Viel Spass beim Effizienter-Werden!

PS: Dass es sich beim Sprecher des Podcasts um einen Namensvetter handelt, ist reiner Zufall ;-)

 

Titelbild: Alejandro Escamilla, unsplash.com

Standard