Ello
Dies und das, Social Media

Ein bisschen mehr Optimismus, was #Ello betrifft, bitte!

Ich finde es schade. Und kann es nicht nachvollziehen. Die negativen Prognosen über das neue Social Network Ello. Warum muss denn alles Neue immer gleich verrissen werden. Kaum legt Ello los, prophezeien bereits die Ersten dessen Untergang und meckern, dass dieses oder jenes fehle. Und überhaupt habe Ello so oder so keine Chance. Sind es nicht gerade wir, Liebhaberinnen und Liebhaber des Internets, die sich daran freuen sollten, dass es wieder einmal jemand versucht?

Es scheint in der Natur des Menschen oder des Schweizers zu liegen, bei etwas Neuem zuerst einmal alle Fehler zu suchen, um diese dann lautstark herumposaunen zu können. Wir alle haben doch unsere Freuden an coolen Tools und Spielzeugen, neuen Technologien, kreativen und mutigen Start-ups, innovativen Ideen, aussergewöhnlichen Apps, schicken Interfaces und, und, und… Freuen wir uns doch auch an Ello und geben dem Ding eine Chance. Es wäre vielmehr Applaudieren angesagt, dass es wieder einmal jemand versucht, sich ein Stück vom Social-Media-Kuchen abzuschneiden. Und das mit einer aus meiner Sicht durchaus sehenswerten und charmanten Lösung. Also los: Zügeln wir unsere Zungen und Tasten und geben Ello einen Boost.

Übrigens: Hier gibts einen lesenswerten Artikel von David Blum über Ello zu lesen. Er nimmt das neue Social Network genauer unter die Lupe.

PS: Wer sich mit mir auf Ello vernetzen möchte, bitte hier lang.

 

Titelbild: Jake Givens, unsplash.com

Standard